Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

5,959,95

Enthält 7% reduzierte MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Für Houjicha Tee werden die Stängel und älteren Blätter aus der Grüntee Produktion in einem Trommelröster ähnliche wie Kaffee geröstet. Röstig-holzige Noten dominieren daher diesen Tee. Er schmeckt wie frisch aus dem Kohlefeuer und bringt tiefe erdige und rauchige Aromen mit. Gleichzeitig ist er auch süß mit milden Nussaromen und bietet so einen intensiven und wärmenden Teegenuss. Auf Grund des geringen Koffeingehalts ist er auch hervorragend für den Abend geeignet. 86/100

Schlüsselworte: , ,
Auswahl zurücksetzen
  • Beschreibung
  • Zusätzliche Information

Beschreibung

Für Houjicha Tee wird Grüner Tee wie Kaffee geröstet, enthält aber nur noch wenig Koffein.

Houjicha Tee ist eine japanische Grüntee Spezialität.

Für Houjicha Tee werden die Blätter der späten Sencha Teeernte verwendet. Um diese zu einem wundervollen Tee zu machen, werden diese in einem Trommelröster ähnliche wie Kaffee geröstet. Dadurch entsteht ein sehr aromatischer Tee, welcher wenig Koffein enthält und leicht zu trinken ist. Durch die Röstarmen erinnert der Tee fast mehr an Kaffee als an Grünen Tee und bietet ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Durch das Rösten entstehen ganz neue Aromen vor allem nach Nüssen, Schokolade oder Trockenfrüchten. Diese traditionelle Houjicha Röstung zeichnet sich vor allem durch intensive und rauchige Aromen aus ist gleichzeitig aber auch süß und nussig und hat einen runden Körper. Durch das Rösten geht viel Koffein verloren, was diesen Tee zu einem idealen Abendtee macht.

Houjicha ist ein gerösteter Grüntee mit wenig Koffein

Houjcha Tee wird offiziell als Grüntee gehandelt. Durch das Rösten unterscheiden sich seine Inhaltsstoffe und Wirkung von anderen japanischen Grüntees. In Japan ist Houjicha Tee ein beliebtes Erfrischungsgetränk, welches sowohl heiß als auch kalt serviert wird. Darüber hinaus ist Houjicha ein sehr geschätzter Entspannungstee. Houjicha Tee wir vor allem abends sowie von Koffeinsensiblen Menschen genossen.

Zu einem gewissen Grad ersetzt Houjicha in Japan den Platz, der bei uns üblicherweise von Kräutertee gefüllt wird. Dies liegt vor allem daran, dass Houjicha Tee deutlich weniger Koffein und Catechine enthält. Dadurch leichter verträglich für den Magen ist und nicht die wachmachende Wirkung von Grüntee hat.

Houjicha Tee enthält deutlich weniger Koffein als andere japanische Grüntees. Dies liegt an zwei Faktoren. Zum einen werden für die Herstellung von Houjicha Tee vor allem Teeblätter aus späteren Ernten (Sommer und Herbst) verwendet. Zusätzlich wird durch das Rösten noch ein Teil des Koffeins abgebaut.

Aktuelles Analysezertifikat einsehen: Analysezertifkat 2018

Mehr Infos zu Hujicha Tee finden Sie in userem Blogartikel: Für Houjicha Tee wird Grüner Tee wie Kaffee geröstet.

  • Terroir: Japan, Kyoto, Wazuka
  • Anbauhöhe: 300 – 500 m.N.N.
  • Ernte: Juni 2019
  • Cultivar: Verschiedene
  • Anbaumethode: Naturnaher Anbau, pestizidfrei
  • Verarbeitung: Bedampft und intensiv geröstet
  • Inhaltsstoffe: Wenig Koffein
  • Qualität: 86/100
ziehzeit Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

ZIEHZEIT

Tee für 2 – 3 Minuten ziehen lassen
Menge Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

TEE MENGE

3 g pro Tasse / 2 Teelöffel pro 250 ml
temperatur Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

WASSERTEMPERATUR

80 – 90 ° C heißes Wasser verwenden
Teekanne4 Houjicha traditionell gerösteter Grüner Tee aus Kyoto, Japan

TEEKANNE

Am besten geeignet ist die keramische Teekanne

Zusätzliche Information

Gewichtn.a.
Gewicht

100 g Washipapier Aromaschutztüte, 50 g Washipapier Aromaschutztüte, 80 g Geschenkdose mit Holzdeckel

Tee aus der Region

kyoto_top

Ursprung des Tees

Teeregion Kyoto in Japan

Kyoto ist die ehemalige Kaiserliche Hauptstadt und liegt auf der Insel Honshu. Es ist auch eines der ursprünglichsten Anbauregionen für Tee. Die gesamte Region hat eine besonders tiefgehende kulturelle Prägung. So sind auch der Anbau und die Verarbeitungsmethoden für Tee in der Kyoto Region besonders ursprünglich.

Die Region hat ein mildes subtropisches Klima mit milden Wintern und regenreichen Sommern. Die gesamte Region stellt nur 3 % des japanischen Tees her ist aber gleichzeitig weltweit bekannt für ihre absolute Spitzenqualität. Die ersten Teepflanzen, welche von China nach Japan gebracht wurden, wurden in dieser Region in den Bergen von Uji gepflanzt.

Auf Grund des Jahrhunderte alten Wissens und Tradition werden in dieser Region vor allem Tees der Spitzenkategorien hergestellt. Die Region ist vor allem bekannt für ihre Halbschatten Tees wie Gyokuro und Matcha. Die Kyoto Region ist auch eine der wenigen Gegenden Japans, in denen vor allem das Gokou Tee Kultivar kultiviert wird, welches für seine besonders aromatischen Qualitäten berühmt ist.