• Xue Ju (2013) Shou Pu-Erh mit Kunlun Schnee Chrysanthemen aus Yunnan, China

    10,4519,95

    Enthält 7% reduzierte MwSt.
    zzgl. Versand

    Ein seltener Shou Pu-Erh, welcher zusammen mit den Blüten von gelben Kunlun Schnee Chrysanthemen gepresst wurde. Pu-Erh typische dunkle bis bernsteinfarbener Aufguss. Leicht erdige Noten beim ersten riechen, welche dann aber schnell durch blumig, fruchtige Aromen abgelöst werden. Obwohl der Tee kaum bitter ist, hat er einen sehr vollmundigen Körper mit leicht süßlichen Nuancen. Sie können sich vorstellen, wie perfekt das zu den blumigen Aromen der Chrysanthemen passt. 88/100

Die ursprünglichste Variante Teeblätter zu aromatisieren

Bei TEZEN haben wir lange nach einer ursprünglichen Variante von aromatisierten Tees gesucht. In China haben wir eine Technik entdeckt, wie nach traditionellen Methoden die Teeblätter während dem Trocknen den Duft von beispielsweise Blüten oder Zitrusfrüchten aufnehmen können. Dabei werden die Tees auf übereinander gestapelten Bambusgeflechten getrocknet. Unter jeder Lage Tee ist dabei eine Lage mit Blütenblättern oder Knospen.

So nehmen die Teeblätter beim Trocknen auf ganz sanfte und natürliche Weise den Duft von z.B. Rosen oder Jasmin auf.

aroma1
aroma2

Hochwertige Blüten und viel Handarbeit

Dieser Prozess ist sehr aufwendig, denn das Aroma der Blüten verfliegt viel schneller als die Teeblätter trocknen. Deshalb müssen alle 12 Stunden die Blütenblätter durch frische Blüten getauscht werden. Der Geschmack, der dabei im Tee gebunden wird ist dafür umso beeindruckender. Ein wahres Fest für die Sinne.

Eine der beliebtesten chinesischen Teesorten welche natürlich aromatisiert werden sind Jasmin Drachenperlen. Für diesen majestätischen Tee wird ein hochwertiger Grüntee mit einem hohen Knospenanteil über mehrere Tage mit Jasmin Blüten getrocknet. Die so aromatisierten Teeblätter werden dann zu kleinen Kugeln gerollt, um das kostbare Aroma zu konservieren.
In Japan hat eine andere Variante natürlich aromatisierten Tees ihren Ursprung. Dort wurde Genmaicha entwickelt. Dieser Tee kombiniert auf brillante weiße die beiden wichtigsten Pflanzen Japans: Reis und Tee. Dieser Tee ist eine Mischung aus gepopptem braunem Reis und geröstetem Grüntee (Bancha). Der Grüntee gibt dem Reis eine gewisse frische und süße, während der Reis mit seinem nussigen Aromen den Tee sanft und rund macht. Eine absolute Wohlfühlkombination.